Schmerzen los werden mit Dr. Sarnos 12 täglichen Übungen

Schmerzen los werden

In diesem Artikel stelle ich dir Dr. Sarnos 12 tSchritte vor mit denen du schnell deine Schmerzen los werden kannst. Diese 12 Schritte stammen aus seinem Buch "Befreit von Rückenschmerzen - Die Körper-Seele-Verbindung realisieren.

Dr. Sarnos bahnbrechende Erkenntnisse zu TMS und der Verbindung zwischen Körper und Geist (Mind-Body-Connection) haben unzähligen Menschen weltweit geholfen ihre Rückenschmerzen zu heilen und ein erfülltes Leben zu führen.

Ich bin 100 Prozent davon überzeugt, dass du mit Dr. Sarnos 12 Schritten deine Schmerzen los werden kannst

Dr. Sarnos 12 Schritte sind das komprimierte, geballte Wissen aus jahrzehntelanger Forschung und seiner Arbeit mit Hunderten von Schmerzpatienten. Es sind sozusagen die "10 Gebote" von Dr. Sarno - auch wenn es sich bei TMS natürlich nicht um eine Religion handelt. Im Gegenteil, alles was ich dir auf dieser Seite vorstelle basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und ich verlinke unzählige Studien auf dieser Webseite.

Information ist der Schlüssel um TMS zu besiegen und deine Rückenschmerzen zu heilen. Ich empfehle dir, diese Liste auszudrucken und an einem Ort aufzubewahren, wo du sie jeden Tag im Blick hast. Ein guter Ort ist zum Beispiel die Wand an deinem Schreibtisch. Erinner dich so oft es geht an diese 12 Schritte, wenn du schnell deine Schmerzen los werden willst.

Die 12 Schritte helfen dir dabei, dein Denken zu ändern und Dr. Sarnos Erkenntnisse zu TMS zu verinnerlichen. Laut Dr. Sarno hast du deine Schmerzen NICHT, weil dein Körper "kaputt" ist. Bei TMS-Patienten entstehen die Schmerzen durch unterdrückte Gefühle, oftmals unangenehme Erfahrungen aus unserer Kindheit.

Ein weiterer Faktor für das TMS-Leiden kann deine Persönlichkeit sein. Wenn du ein Perfektionist bist... wenn du von deinen Mitmenschen gemocht werden willst und ihnen alles Recht machen möchtest... oder wenn du dir selber zu viel abverlangst... all das kann TMS-Symptome wie Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Migräne und Verdauungsprobleme auslösen.

Ich kontte mit Dr. Sarnos 12 Schritten meine Schmerzen los werden und ich hoffe, dass sie dir auch helfen werden. Los gehts...

1. Deine Schmerzen stammen von TMS und nicht von strukturellen Problemen in deinem Körper

Ich bin von diesem Punkt zu 100 Prozent überzeugt. Ich habe selber jahrzehntelang unter TMS-Symptomen gelitten, darunter Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Migräneattacken, Hautprobleme und Verdauungsstörungen. Trotz unzähliger Arztbesuche hat keine Behandlungsmethode jemals funktioniert.

An meinem persönlichen Tiefpunkt waren meine Rückenschmerzen so schlimm, dass ich ohne Schmerzen weder Laufen, noch sitzen, noch liegen konnte. Ich war kurz davor mir eine unnötige und schmerzhafte Operation aufschwatzen zu lassen. Gott sei Dank habe ich das nicht gemacht.

Da ich zu dem Zeitpunkt auch unter Depressionen und Angstattacken litt, war es für mich nicht schwer zu akzeptieren, dass meine Schmerzen psychologisch bedingt waren... und nicht durch einen "kaputten" Körper. Die TMS-Diagnose war der Schüssel, mit dem ich meine Schmerzen los werden konnte.

2. Der Grund für deine Schmerzen ist ein harmloser (aber sehr schmerzhafter) Sauerstoffmangel in deinem Muskelgewebe.

Dr. Sarno geht davon aus, dass bei TMS-Patienten der Körper durch Stress und emotionale Verspannungen regelrecht verkrampft und deswegen das feine Muskelgewebe nicht mit genug Sauerstoff versorgt wird.

Ich denke wir müssen den guten Doktor dafür beim Wort nehmen, denn es handelt sich um eine Theorie. Aber wichtig ist, was diese Theorie für Ergebnisse produziert. Und noch einmal: Mir - und tausenden anderen Menschen weltweit - hat Dr. Sarnos Theorie über TMS und die Mind-Body-Connection geholfen, Rückenschmerzen und andere Symptome zu heilen.

Ob es sich jetzt wirklich um einen Sauerstoffmangel handelt oder um einen anderen Trick des Gehirns, ist meiner Meinung nach völlig egal. Der wichtige Punkt ist: Deine Schmerzen sind echt, aber TMS erzeugt Schmerzen sogar dann, wenn dein Körper 100 prozentig gesund ist.       

Denk auch daran, dass die Schulmedizin überhaupt keine Erklärung für viele Erkrankungen wie zum Beispiel Fibromyalgie hat. Mit Dr. Sarnos TMS-Diagnose konnten unzählige Menschen ihre Schmerzen los werden. Und das ist meiner Meinung nach das wichtigste.

Schmerzen los werden

Quelle: biography.com

3. TMS ist eine harmlose Erkrankung, die von deinen unterdrückten Gefühlen erzeugt wird.

Der berühmte Psychologe Carl Gustav Jung hat einmal gesagt: "Die Neurose ist stets ein Ersatz für legitimes Leiden." Seiner Meinung nach entstehen geistige Erkrankungen durch unterdrückte Gefühle im Unterbewusstsein.

Dr. Sarno geht noch einen Schritt weiter. Er geht davon aus, dass unterdrückte Gefühle auch zu körperlichen Schmerzen führen. Und dass ein Zusammenhang zwischen psychischen Belastungen und körperlichen Schmerzen besteht, hat sich auch längst in der Schulmedizin herumgesprochen.

Schau dir zum Beispiel die GEDA Studie vom Robert-Koch-Institut in Berlin an. "Die Ergebnisse zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen Depression und Rückenschmerzen". Ein weiterer Punkt für Dr. Sarno.

Schmerzen los werden

4. Die wichtigste Emotion ist deine unterdrückte WUT.

Bis hier hin bin ich mit Dr. Sarno 100 Prozent einer Meinung. Allerdings glaube ich, dass auch andere unterdrückte Gefühle bei TMS-Symptomen wie Rückenschmerzen eine wichtige Rolle spielen. Deine unbewusste Angst, Trauer, Einsamkeit... alles was dich emotional stresst und in deinem Unterbewusstsein herumspukt kann letztlich zu chronischen Schmerzen führen.

Das mag vielleicht etwas beängstigend klingen, aber letztlich ist es für TMS-Leidende eine gute Nachricht. Denn sobald du dich mit deinem emotionalen Stress beschäftigst, kannst du auch deine Schmerzen los werden.

5. TMS existiert nur um dich von deinen "schlechten" Gefühlen abzulenken

Dieser Punkt macht einfach Sinn. Denk einmal drüber nach... Wir leben in einer Gesellschaft, in der bestimmte Gefühle einfach nicht erwünscht sind. Wenn du im falschen Moment einen Wutanfall bekommst, riskierst du deinen Job zu verlieren. Wenn Kinder viel schreien und heulen, gelten sie als "schwierig". Die Liste ist endlos lang.

Wir werden von klein auf regelrecht darauf gedrillt, unsere Gefühle zu unterdrücken. Und in einem gewissen Maß ist das auch normal und gesund. Wenn das ganze allerdings überhand nimmt... wenn dein Unterbewusstsein fast schon überquillt vor emotionalen Spannungen... dann entsteht TMS und du bekommst körperliche Schmerzen.

Dein Unterbewusstsein hält diese "schlechten" Gefühle für gefährlich und will dich davor beschützen. Deshalb erzeugt dein Gehirn körperliche Schmerzen, um dich von deinem emotionalen Stress oder dem akuten Stress in deinem Leben abzulenken.

Auch hier ist das ganze sehr positiv für dich. Denn wenn du dich mehr mit deinem Stress und deinen Emotionen auseinander setzt, wirst du deine Schmerzen los werden. Dein Gehirn merkt dass es nicht mehr nötig ist, deine Gefühle vor dir zu verstecken... und es hört auf, Schmerzen zu produzieren um dich davon abzulenken.

6. Da dein Rücken völlig gesund ist, brauchst du keine Angst vor bestimmten Aktivitäten oder Bewegungen zu haben.

Diesen Punkt kann ich aus eigener Erfahrung zu 100 Prozent unterschreiben. Als meine Rückenschmerzen am schlimmsten waren, konnte ich vor Schmerzen nicht einmal Laufen. Zum absoluten Höhepunkt musste ich bei einem Freund im Auto auf der Rückbank liegen, weil ich vor Schmerzen nicht mehr aufrecht sitzen konnte.

Viele Ärzte sagen dir in solch einer Lage, dass du dich schonen sollst. Laut Dr. Sarno ist das genau der falsche Rat. Ich habe auf Dr. Sarno gehört und war mit seinen Methoden nach wenigen Wochen wieder völlig fit.

Denk dran, dass Bewegung dich fit hält und auch Spass macht. GERADE als TMS-Leidenden ist es wichtig, dass du deinen gewohnten Aktivitäten nachgehst und dich nicht schonst.

7. Körperliche Betätigung ist daher nicht gefährlich.

Das ist für mich eine der schönsten Botschaften von Dr. Sarno. Viele Ärzte und Mediziner sagen dir, dass dein Körper schwach und krank ist. Dass du dich schonen sollst. Es geistern heute sogar Ideen von einem "Repetitive Strain Injury" herum, dass durch einseitige Belastung angeblich deine Gelenke und Sehnen kaputt gehen.

Laut Dr. Sarno ist das alles Humbug. Dein Körper ist robust und BRAUCHT viel Bewegung und Aktivität. Wenn du dich schonst und bestimmte Bewegungen vermeidest, dann bleibst du nur in dem Irrglauben, dass du krank wärst und mit dir etwas nicht stimmt.

Schmerzen los werden

8. Und du sollst all deine gewohnten Aktivitäten wieder aufnehmen. 

Siehe Punkt sechs. Ich habe mich durch meine schlimmen Rückenschmerzen nicht aus der Bahn werfen lassen. Innerhalb weniger Wochen (als ich vor Schmerzen nicht Laufen, Stehen und Sitzen konnte) konnte ich meine Schmerzen los werden und wieder meinen Alltag wie gewohnt leben. 

Heute gehe ich locker 20 Kilometer die Woche spazieren, ich mache regelmäßig Yoga und Körpergewichtstraining. Ich bin fit, gesund und habe Freude an meinem Leben und an viel Bewegung. All das schmerzfrei - Gott sei Dank!

9. Du sollst dir keine Sorgen machen oder Angst wegen deinen Schmerzen haben.

TMS ist in erster Linie eine stress-bedingte Erkrankung... das bedeutet emotionaler Stress und auch akuter Stress durch deinen Lebenswandel. Das letzte was du willst, ist dir also Sorgen um deine Schmerzen machen. Denn, du kannst es dir wahrscheinlich schon denken, das stresst dich nur noch mehr!

Es ist leichter gesagt als getan, aber Dr. Sarno empfiehlt, Schmerzen einfach zu ignorieren. Das klingt jetzt vielleicht verrückt, denn dein erster Impuls ist doch "oh wow es tut weh, ich muss etwas unternehmen".

Aber die Realität ist, wenn du auf dieser Seite gelandet bist dann hast du wahrscheinlich schon etwas unternommen... sehr wahrscheinlich hast du sogar schon viel unternommen. Und, ich unterstelle jetzt einfach mal, nichts davon hat etwas gebracht. Sonst wärst du schließlich nicht auf dieser Seite gelandet.

Deshalb probier mal etwas radikal neues. Wenn du deine Schmerzen los werden willst, ignorier sie einfach. Lächel die Schmerzen ihn an. Sei einfach bei ihnen und hör ihnen sogar zu. Das ist ein Grund warum ich dir dringend Yoga & Meditation empfehle, denn diese Techniken helfen dabei, Gefühle und Empfindungen einfach kommen und gehen zu lassen. Ohne dass du jedes Mal darauf reagieren musst.

10. Richte deine Aufmerksamkeit weg vom Schmerz und hin zu deinen Emotionen

Diese Übung fällt dir vielleicht schwer, denn viele von uns sind emotional total abgestumpft. Als ich angefangen habe, mich mit meinen Gefühlen und meinem Stress zu beschäftigen, wurde mir zu erst eines klar. Ich hatte überhaupt keine Ahnung, was ich überhaupt fühle!

Und sehr wahrscheinlich geht es dir auch so, wenn du unter TMS leidest. Denn TMS ist ein Abwehrmechanismus deines Gehirns, um unangenehme Gefühle vor dir zu verstecken. Dein Unterbewusstsein hat irgendwann einmal die Entscheidung getroffen, dass diese Gefühle für dich gefährlich sind. Sie wieder auszubuddeln ist also nicht immer ganz einfach. Aber mit der Zeit wirst du darin immer besser und kannst so ein für alle Mal deine Schmerzen los werden.

11. DU hast die Kontrolle, nicht dein Unterbewusstsein

Dr. Sarno empfiehlt, mit deinem Unterbewusstsein zu reden. Sag ihm dass du keine Lust mehr auf Schmerzen hast. Sag ihm, dass du dich mit deinen Gefühlen beschäftigen wirst und es daher keinen Grund mehr dafür gibt, diese Schmerzsymptome zu produzieren.

Es klingt vielleicht bescheuert, aber rede am besten mit deinem Unterbewusstsein wie mit einem kleinen bockigen Kind. Sei freundlich und liebevoll, aber auch bestimmt. Denn DU hast die Kontrolle über deinen Körper und dein Leben - nicht dein Unterbewusstsein.

12. Denk immer psychologisch, nicht physisch.

Dr. Sarno betont immer wieder: "Denke psychologisch und nicht physikalisch". Richte deine Aufmerksamkeit auf deine Emotionen und frag dich, was in dir vorgeht. Frag dich, was in deinem Leben dich aktuell stört. So wirst du mit der Zeit die Wurzel für deine Schmerzen entfernen und ein schmerzfreies Leben führen.

Ich hoffe dass du mit Dr. Sarnos 12 Schritten schnell deine Schmerzen los werden kannst.

Übrigens: Es gibt eine simple, wahnsinnig effektive und kostenlose Methode, die Dr. Sarno seinen Patienten jedem seiner Patienten verschrieben hat. Mit dieser Behandlung konnte Dr. Sarno 90 Prozent seiner Patienten komplett heilen - alles Menschen, die zuvor jahrelang an Rückenschmerzen gelitten hatten. Menschen denen nicht einmal eine Operation helfen konnte. Aber mit Dr. Sarnos revolutionärer Behandlung wurden diese Menschen schnell und dauerhaft schmerzfrei. Wenn du genug hast von chronischen Schmerzen, dann melde dich jetzt für meinen GRATIS Email-Kurs an. Dort verrate ich dir alles über die bahnbrechende Behandlungsmethode von Dr. Sarno.

About the Author Pascal

Leave a Comment: